Wie geben wir der Technik Hitzefrei?

26.07.2016 10:00  Von:: Miriam Laves

Während wir im Sommer in unseren Büros schwitzen, leidet die Technik oft noch viel mehr.

 

Wie geben wir unserer Technik etwas Hitzefrei?

 

Zum einen sollen Blade-Server, Multi-Core-Prozessoren und andere Geräte, die große Mengen an Abwärme produzieren, intelligent aufgestellt werden, so dass die Abwärme nicht staut. Zwei lose stehende Serverschränke "Rücken an Rücken" sind schließlich eine geplante Katastrophe, die wohl heute nur noch wenigen Unternehmen passiert. Bei mehreren Serverschränken empfiehlt sich aber schon mehr "Design" bei der Aufstellung und Verkabelung. Luxus wäre so etwas wie eine Warmgang-Einhausung. Hier werden die Luftmassen an ihrer Durchmischung gehindert, abgeleitet, durch Reihenkühlgeräte – etwa über einen geschlossenen Wasserkreislauf - auf Raumtemperatur herunter gekühlt und zurückgeleitet. 

 

Bloß nicht übertreiben
Ferner sollten sich die Nutzer überlegen, ob sie gerade für kleinere Serverräume eine durchgehende Kühlung benötigen oder ob es nicht reicht, in den kalten Monaten einfach nicht zu heizen – bei geschätzten vier heißen Monaten im Jahr. Wer Geld übrig hat ;-), kann die freie Kühlung einsetzen, vielleicht kombiniert mit einer adiabaten Kühlung. Das ist eine spezielle Verdunstungskühlung, bei der die heiße Luft durch einen Luft-Luft-Wärmetauscher heruntergekühlt wird. Erst wenn die Außenluft nicht mehr ausreicht, wird die Verdunstungskühlung hinzugeschaltet. In über 8.000 von 8.760 Stunden im Jahr kommen moderne Systeme demnach ohne Kompressor aus. Vor jeder Änderung sollten sich die IT-Profis aber erst einmal die Bauweise und Verkabelung ansehen und prüfen, ob wirklich etwas Neues her muss.

Denn bei aller Kühl-Sorgfalt warnten die Experten auch vor übertriebener Klimatisierung. Viele Betreiber überschätzten demnach den Kühlungsbedarf der IT-Infrastruktur und setzten die Raumtemperatur auf 15 bis 16 Grad Celsius herab – das schade zwar nichts, koste aber unnötig Strom. Eine Temperatur von 24 Grad Celsius soll ausreichend sein.  

 

Quelle: http://www.chip.de/news/Hitzefrei-So-ueberleben-Server-den-Sommer_51261634.html


Passende Artikel

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.